Copy of DSC_8403_webCopy of GANGTOK_webCopy of KAZIRANGA01_webCopy of KAZIRANGA02_webCopy of Kaziranja_webCopy of KENCHENDZONGA_webCopy of kolkata (1)_webCopy of kolkata (3)_webCopy of kolkata (4)_webCopy of kolkata (5)_webCopy of ROOMTEK_webCopy of ROYAL BENGAL TIGER_webCopy of Sudhanyahali_webCopy of Sudhanyahali2_webCopy of sundarbans (2)_web

Faszination Nordostindien

Faszination Nordostindien – entdecken Sie mit uns den atemberaubenden Nordosten Indiens – ein landschaftliches Paradies mit breiten Flussläufen, tropischen Regenwäldern an den steilen Fußhügeln des Himalayas und einer sehr reichhaltigen, oft noch ursprünglichen Fauna und Flora. 


Individualreise

Reisedauer:18 Tage/17 Nächte

Reiseroute:

Kalkutta-Bagdogra-Darjeeling-Gangtok-Guwahati-Shillong-Mwallynong-Cheerapunjee-Kaziranga-Jorhat-Sunderbans-Kalkutta



Beschreibung

Faszination Nordostindien

Nordostindien ist eine der abgelegensten Gebiete des indischen Subkontinents und ist nur durch einen schmalen Korridor mit Indien verbunden. Es liegt abseits jeglicher üblichen Reiserouten durch Indien und ist somit deutlich weniger touristisch geprägt als andere Regionen. Der Nordosten besteht aus den sieben Bundesstaaten Assam, Arunachal Pradesh, Manipur, Meghalaya, Mizoram, Nagaland und Tripura. Diese Abgeschiedenheit und unterschiedlichen Ursprungskulturen der sieben kleinen indischen Staaten sind für die kulturelle und ethnische Andersartigkeit Nordostindiens im Vergleich zum restlichen Indien verantwortlich. Ein Unterschied, der gebührend zelebriert wird. Die Kombination der uralten Kultur der Bewohner mit ihren Traditionen und Bräuchen mit der unberührten, wunderschönen Landschaft machen Nordostindien zu einem wunderbaren Reiseziel, das Besucher in seinen Bann zieht. Durch die angrenzenden Länder Myanmar, Bhutan und Nepal, aber auch die indischen Bundesstaaten Sikkim und Darjeeling bieten sich spannende Indien- und Länderkombinationen an. Der Bundesstaat Assam, der auch „das Tor zum nordöstlichen Teil Indiens“ genannt wird, ist geprägt von einer fruchtbaren Landschaft mit vielen Teeplantagen, dichten Wäldern, Bergen und schönen Flüssen. Die blau erscheinenden Hügel verleihen Assam eine mystische Atmosphäre. Darüber hinaus ist das weltberühmte Panzernashorn und viele weitere bedrohte Tierarten im Kaziranga Nationalpark(UNESCO-Weltnaturerbe) zu Hause. Die bunte Mischung an Menschen, die im Laufe der Jahrhunderte aus Tibet, Burma und der Mongolei eingewandert sind, machen Assam zu einem Schmelztigel der Kulturen mit einer spannenden Identität.

Reiseverlauf:

1. Tag - Flug Kalkutta

Sie fliegen Indien.

2. Tag - Ankunft in Kalkutta

Am Flughafen in Kalkutta werden Sie bereits erwartet und zum Hotel begleitet. Kalkutta – Stadt der Freude, des Kontrastes und der Kultur – war einst die Hauptstadt von Britisch-Indien und ist jetzt die Hauptstadt von Westbengalen. Ein Besuch in Kalkutta bringt Sie in Kontakt mit einer Kombination aus einem reichen 400-jährigen Erbe, einem pulsierenden modernen Leben und verschiedenen Kulturen. 1 Übernachtung.

3. Tag - Kalkutta - Bagdogra - Darjeeling

Heute fliegen Sie weiter nach Bagdogra, wo Sie am Flughafen abgeholt werden und mit dem Auto direkt weiter nach Darjeeling fahren (95 km / 3 Stunden). Seit sich die Briten Darjeeling – damals Dorje Ling (Ort der Blitz – und Donnerschläge) – in der Mitte des 19. Jahrhunderts als Erholungs – und Ferienort für die Soldaten aussuchten, ist es ein beliebter Bergort mit einem herrlichen Ausblick auf einige der höchsten Gipfel des Himalaya. Der Ort liegt 2.123 m hoch auf einem Grat und ist von Teeplantagen umgeben. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. 2 Übernachtungen.

4. Tag - In Darjeeling

Nach dem Frühstück im Hotel starten Sie Ihre Halbtages-Sightseeingtour in Darjeeling. Als erstes besuchen Sie den Zoologischen Garten, welcher im Jahre 1958 mit dem Ziel gegründet wurde die Fauna des Himalaya zu studieren und zu erhalten. Der Zoo beherbergt die einzige indische Population von sibirischen Tigern und einige seltene Tierarten wie den roten Panda und den tibetischen Wolf. Danach geht es weiter zum Himalayan Mountaineering Institute – dem ältesten Bergsteigermuseum des Landes und zum Tibetan Refugee Self-Help Center mit Kunsthandwerkstätten. Am Abend genießen Sie einen kurzen Spaziergang über die Mall und den lokalen Markt.

5. Tag Darjeeling - Gangtok

Den Tag starten Sie mit einer Fahrt zum Tiger Hill (2590m über NN) – bekannt für seine herrlichen Sonnenaufgänge mit Blick auf den Kanchenjunga und andere östliche Himalaya-Gipfel, bevor es auf der Rückfahrt zum Hotel weiter geht zum Ghoom Kloster und dem Batasia Loop Kriegsdenkmal. Nach einem ausgiebigen Frühstück geht die Reise weiter nach Gangtok (105 km / 4 Stunden). Die Hauptstadt des Bundesstaates Sikkim ist eine schöne und saubere Stadt, die schönste Klöster und Landschaften verspricht. Am Abend haben Sie Zeit die Stadt ein wenig auf eigene Faust zu erkunden. 2 Übernachtungen.

6. Tag - In Gangtok

Ausflug zum Kloster Rumtek, auf der anderen Seite des Ranipul-Tales, eines der größten und heiligsten bhuddistischen Klöster im östlichen Himalaya. Nach der Besichtigung des Klosters geht es ins nahegelegene Lepcha-Dorf Rey Mindu, wo Jahrhunderte alte Traditionen noch lebendig sind und gelebt werden. Zurück in Gangtok Besuch des Dro dul Chörten sowie des tibetanischen Instituts mit einer umfassenden Sammlung an Tangkhas und Literatur-Dokumenten.

7. Tag - Gangtok - Bagdogra - Guwahati

Am heutigen Tag fahren Sie zurück nach Bagdogra (114 km / 4,5 Stunden), um Ihren Anschlußflug nach Guwahati rechtzeitig zu erreichen- am Südufer des Brahmaputra gelegen, ist dies die größte Stadt von Assam, eine bedeutende Hafenstadt am Fluss und eine der am schnellsten wachsenden Städte Indiens. Viele antike Hindu-Tempel befinden sich in der Stadt und geben der Stadt den Namen “Stadt der Tempel”. Transfer zum City Hotel. Einchecken im Hotel. Später besuchen Sie „Sankardeva Kalakshetra“ – eine kulturelle Einrichtung in der Gegend von Panjabari, die nach dem mittelalterlichen Dichter und Reformator Srimanta Sankardev benannt wurde. Abends erleben Sie eine Flusskreuzfahrt auf dem Brahmaputra. 1 Übernachtung.

8. Tag - Guwahati - Shillong

Morgens nach dem Frühstück Transfer nach Shillong (130 km / 3 Stunden). Unterwegs besuchen Sie den Umium See, der in den frühen 1960er Jahren durch Eindämmen des Umium Flusses entstanden ist. Das Haupteinzugsgebiet des Sees und des Dammes erstreckt sich über 220 km². Shillong – die Hauptstadt des britischen Assam bis 1972 – ist heute die Hauptstadt- und Hügelstation von Meghalaya, auch bekannt als “Die Heimat der Wolken”, einer der kleinsten Bundesstaaten Indiens. Einchecken im Hotel. Später können Sie die lokalen Sehenswürdigkeiten in Shillong besichtigen, wie zum Beispiel den Ward’s Lake. Der Botanische Garten bietet eine Fülle von einheimischen und exotischen Pflanzen sowie eine seltene Orchideensammlung. „Lady Hydari Park“ ist ein Landschaftspark im japanischen Stil, der mit Rosen und exquisiten Blumen bestückt ist. Einer der größten Golfplätze in Asien ist ein 18-Loch-Golfplatz, der inmitten dichter Pinienwälder und Rhododendronbäumen liegt. Das Staatsmuseum zeigt den Lebensstil und das Erbe der Menschen in Meghalaya. Rückfahrt zum City Hotel. Übernachtung in Shillong. 3 Übernachtungen.

9. Tag - Shillong - Mwallynong - Shillong

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Mwallynong, dem saubersten Dorf in Asien (ca. 100 km / 3 Stunden), das auch als “God’s own Garden” (Gottesgarten) bekannt ist. Sie erklimmen den 80 m langen Sky Walk im Dorf Mawlynnong, um das Dorf, die Plantagen und die weit entfernten Ebenen von Bangladesch aus der Vogelperspektive zu sehen. Sie werden auch die Khasi-Lebensweise, ihre Kultur und Wirtschaft kennenlernen. Eine Wanderung ins nahe gelegene Rewai Village ist eine weitere interessante Aktivität. Sie steigen eine fast 100 Stufen lange Treppe hinunter, um die Wunder der lebendigen Wurzelbrücken der Natur zu erleben. Die Brücken sind ein Gewirr aus massiven, dichten Wurzeln, die die Einheimischen miteinander verbinden, um eine Brücke zu bilden, die mehrere Personen gleichzeitig aufnehmen kann. Die Wurzelbrücken können bis zu über dreißig Meter lang sein und zehn bis fünfzehn Jahre dauern, um voll funktionsfähig zu werden, aber sie werden dabei sehr stark. Die Brücken leben und wachsen und stärken sich im Laufe der Zeit. Die Nutzungsdauer der Brücken wird auf 500 bis 600 Jahre geschätzt. Anschließend fahren Sie weitere 30 km von Mwallynong nach Dawki. Die Fahrt nach Dawki ist eine wunderschöne Fahrt entlang der Grenze zu Bangladesch – die Straße gesäumt von Betelnussbäumen und Ausblicken auf viele Wasserfälle. Bevor Sie die angrenzende Stadt erreichen, stoßen Sie auf einen blauen Fluss, der als Umngot River bekannt ist. Sie werden beobachten wie die Menschen aus Bangladesch an diesem Grenzfluss leben, arbeiten und fischen. Dawki Village ist bekannt für seine Kalkstein-Geschäfte und anderen internationalen Handel mit Bangladesch. Später fahren Sie zurück nach Shillong.

10. Tag - Ausflug nach Cherrapunjee

Am Morgen genießen Sie Ihr Frühstück und machen anschließend einen Ausflug nach Cherrapunjee (60 km / 2 Stunden) – dem feuchtesten Ort der Erde. Es ist die traditionelle Hauptstadt des Nongkhlaw Hima (Khasi-Stammesfürst), bekannt als Sohra oder Churra. Sie besuchen den Aussichtspunkt Dwan Syiem, die Noh Kalikai Wasserfälle, die Mawsmai-Höhlen, die Seven Sister Wasserfälle, den Eco Park und noch mehr. Später fahren Sie zurück nach Shillong.

11. Tag - Shillong - Kaziranga

Morgens nach dem Frühstück Transfer nach Kaziranga (325 km / 7 Stunden). Kaziranga wurde 1974 zum Nationalpark erklärt, und die UNESCO erklärte Kaziranga 1985 zum Weltkulturerbe. Der Park beherbergt zwei Drittel der Weltpopulation von einhörnigen Nashörnern. 2 Übernachtungen.

12. Tag - In Kaziranga

Den Tag starten Sie mit einem Elefantenritt im Nationalpark. Außer dem Nashorn sind auch andere Arten wie Schweinshirsche, Sumpfhirsche, Wildbüffel, Elefanten und, wenn Sie Glück haben auch der Tiger zu beobachten. Der Park ist außerdem ein Paradies für Vogelbeobachter. Hier leben unter anderem Pelikane, Störche und Schlangenhalsvögel, da sich im Park mehrere Gewässer befinden. Nach dem Frühstück im Hotel besuchen Sie die Tee- und Gummiplantagen. Nachmittags genießen Sie eine weitere Jeep-Safari. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

13. Tag - Kaziranga - Jorhat

Heute machen Sie sich auf den Weg nach Jorhat – auch als Kulturhauptstadt von Assam bezeichnet (140 km / 3,5 Stunden). Jorhat war die letzte Hauptstadt des Königreichs Ahom und hat heute die größte Tee-Forschungsstation des Landes und ist daher als Teehauptstadt Indiens bekannt. Später besuchen Sie eine Teeplantage. Dort beobachten Sie die farbenfrohen Frauen, die plappernd und singend die frischesten Blätter und Knospen akribisch aus den Büschen pflücken, besichtigen die Teefabrik und erfahren aus erster Hand, wie Tee hergestellt wird und können anschließend an einer Teeverkostung teilnehmen.

14. Tag - Jorhat - Kalkutta

Morgens werden Sie zum Flughafen Jorhat gebracht, um den Anschlussflug nach Kalkutta zu erreichen. In Kalkutta werden Sie in Empfang genommen und zum Hotel begleitet. 1 Übernachtung.

15. Tag - Sunderbans Nationalpark

Morgens Transfer nach Gothkhali (125 km / 3 Stunden), wo Sie am Gothkhali Jetty in Ihr Motorboot einsteigen. Nach einem Briefing und einer Besprechung durch unseren örtlichen Reiseleiter mit einem Tee / Kaffee / Begrüßungsgetränk fahren Sie durch die Flüsse Vidyadhari, Durgaduani und Gumdi zum Sudhanyakhali-Wachturm und besuchen das Mangroven-Interpretationszentrum Sajnekhali. Sie erleben eine Inselkreuzfahrt und erreichen am Schluß Bali Island, wo Sie einchecken. Den Abend genießen Sie bei einer traditionellen Bono-Bibi-Palagaan Show. 1 Übernachtung im Camp.

16. Tag - Sunderbans - Kalkutta

Den Morgen verbringen Sie im Bali Village, einem typischen Sundarban-Dorf. Hier können Sie das Leben der hiesigen Dorfbevölkerung hautnah miterleben. Nach dem Mittagessen checken Sie aus und Sie fahren mit einem kleinen Boot zurück zum Gothkhali Jetty um auf dem Landweg zurück nach Kalkutta zu fahren. (120 km / 3 Stunden). 2 Übernachtungen.

17. Tag - In Kalkutta

Morgens nach dem Frühstück beginnen Sie die Erkundung der Stadt. Sie besuchen den Blumenmarkt – einen einzigartigen Blumengroßmarkt, der am Ufer des Flusses Ganges in der Nähe der berühmten Howrah Bridge liegt, besichtigen die historischen Gebäude am Dalhousie Square, erkunden den College Street Book Market mit einer von Hand gezogenen Rickshaw und genießen eine Tasse heißen Kaffee im berühmten “Indian Coffee House”, das seit 1942 in Betrieb ist. Anschließend genießen Sie ein traditionelles bengalisches Mittagessen im berühmten “Aaheli” im Peerless Inn. Nach dem Mittagessen besuchen Sie den berühmten Kalighat Kali Tempel, die St. Paul’s Cathedral und Victoria Memorial, das auch als Taj of the Raj bezeichnet wird.

18. Tag - Rückflug

Pünktlich für Ihren Rückflug werden Sie zum Flughafen gefahren.

 

Zurück zur Übersicht Nordindien-Rundreisen

 

Um Ihnen ein persönliches Angebot unterbreiten zu können, füllen Sie bitte alle mit einem * gekennzeichneten Felder aus.

Kontaktinformationen:

Reisezeitraum:

Hotelkategorie und Zimmer:

Bevorzugte Hotelkategorie

Details zum Flug:
Sollen wir den Flug vermitteln?

Sonstige Anmerkungen, Fragen, Wünsche:

Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie das Herz aus.

 

Das könnte dir auch gefallen …

  • Kanchenjunga Nationalpark | Trekkingreise

    Kanchenjunga Nationalpark | Trekkingreise

    Eine spektakuläre Wanderung am Fuße des Himalayas mit direkter Sicht auf den Kanchenjunga. Der Weg verläuft durch Wälder voller Rhododendren, Orchideen, Kiefern und Magnolien. Die Trekkingrouten in der Himalaya Region Sikkim sind wunderschön und sehr abwechslungsreich.


    Trekkingreise

    Reisedauer: 12 Nächte/13 Tage

    Reiseroute:

    Yuksom-Bakhim-Dzongri-Tanshing-Goecha La Pass-Bakhim-Yuksom-Kalkutta


    Weiterlesen
  • Im Banne des großen Stromes | Individualreise

    Im Banne des großen Stromes | Individualreise

    Pilgerstätten zwischen Delhi und Kalkutta. Diese Reise führt Sie entlang der Ufer des Ganges mitten hinein ins indische Leben.


    Individualreise

    Reisedauer: 16 Tage/15 Nächte

    Reiseroute:

    Delhi
    Agra
    Orchha
    Khajuraho

    Varanasi
    Bodh Ghaya
    Patna
    Kalkutta


    Weiterlesen